Meinungen

Die Suche im Social Web

19.03.2009, Originalbeitrag von Henning Poppe | Redaktion | Social Web

Adzine Meinungen 

In den letzten Jahren sind Soziale Medien zu einem Phänomen der Massen geworden. Was lässt imm Social Web über das Image von Marken herausfinden und welche Informationen sind für eine solche Analyse notwendig? Hierzu befragte ADZINE zwei Branchenexperten.

In einer Zeit, da sich immer mehr Menschen online über Marken austauschen, bekommt das Thema Social Media eine zunehmende Bedeutung für das klassische Marketing. Das Ziel ist, Online-Marketing mit den Eigenheiten Sozialer Netzwerke zu kombinieren. Hieraus ergeben sich zweifelsfrei neue strategische Anforderungen. Unternehmen möchten wissen, wie über ihr Produkt oder ihre Marke im Web 2.0 gesprochen wird, wo die Kommunikation stattfindet und wer die Opinionleader sind. Möglicherweise beeinflussen auch Experten oder gar Konkurrenten das Meinungsbild. Die wertvollste Erkenntnis ist natürlich, wie ein Meinungsbild positiv beeinflusst werden kann. Gefragt sind Experten für das Diskussionsaufkommen und Marketing in Social Media.

infospeed 

Das Internet aufbrechen
Dr. William Sen (wissenschaftlicher Partner des Monitoring-Spezialisten infospeed) nennt das Erkennen der sogenannten A-Quelle als wichtigsten Baustein einer geglückten Meinungsbild-Analyse. Zunächst einmal müssten diejenigen Quellen im Netz identifiziert werden, die für ein Produkt oder eine Marke am relevantesten sind. Sen nennt dies das "Aufbrechen" des Internets. Auf das Thema Automobil heruntergebrochen, heißt das: aus etwa viertausend Foren zum Thema in Deutschland die wichtigsten identifizieren. Aus zwei Millionen Treffern könnten mittels Dublettenfiltern je zehn Top-Quellen unter den Foren, Blogs und  Bewertungsportalen ausgemacht werden, so Sen weiter. Mit Hilfe einer automatisierten Suche, die an Keywords orientiert ist, lassen sich relevante Daten herausfinden. Dr. Sen sagt, als Meinungsforscher im Social Web komme es darauf an, die Community und ihre Kultur zu kennen. Mit Hilfe der richtigen Schlüsselwörter könne man, um am Beispiel der Automobilbranche zu bleiben, für ein Unternehmen die Top-Ten Quellen identifizieren. Hier ist eine intensive Absprache mit dem jeweiligen Kunden und eine gute Portion Insiderwissen gefragt. Mit einem Themen-Cluster und ausgestattet mit der Fähigkeit, die Kunden-Sicht der Dinge einzunehmen, gehen Redakteure alle Beiträge in Foren und Blogs durch, die mittels Keyword-Suche gefunden wurden.

 

Pressekontakt

Falls Sie als Journalist uns kontaktieren möchten oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin wenden:

VICO Research & Consulting GmbH
Dr.
Sandy Alami
Große Telegraphenstr. 2
D-50676 Köln

sandy.alamivico-research.com
Tel: 0221-99841010

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erfahren Sie über Events, Konferenzen, Messen und News über VICO Research und Social Media Monitoring:

>>
zum Newsletter